Drei Jahre ohfamoos – so schreibt man einen Blog

Fast hätten wir vier es selbst nicht bemerkt, aber es gibt unseren Blog nun schon drei Jahre. Wie ohfamoos! Deshalb haben wir auch mal wieder eine Presseinformation geschrieben und an die etablierten Medien verschickt. Denn das bemerken wir immer häufiger: Unsere Themen rund um Lebenskunst sind auch für andere Journalisten und Blogger spannend. Wie schön, finden wir!

Drei Jahre sind eine lange Zeit! Fast 350 Beiträge haben wir seit Mai 2014 veröffentlicht. Über sehr unterschiedliche Themen, immer aber mit dem Schwerpunkt: Voll das gute Leben! So zählen zu denen, die auf ohfamoos zu Wort kommen, so unterschiedliche Leute wie die Sexologin Hanna Krohn, der Sozialpsychologe Harald Welzer, die Unternehmerin Sina Trinkwalder oder der Extremsportler Andi Wiesinger. Und wir schreiben genauso spannend über unsere Reisen oder Bücher und Produkte, die uns positiv auffallen. Das kann ein Urlaub in Holland oder auf Kreta sein, ein Krimi, Film oder auch ein Urlaub mit Drohne!

Oft werden wir gefragt, welches Fazit wir nach so langer Zeit ziehen. Gibt es doch viele Blogs, die nach und nach „auslaufen“. Nicht so wir! Zweimal wöchentlich, immer montags und donnerstags, schreiben wir einen neuen Beitrag für unsere Leser. Und wir sind der Ansicht, unsere sehr persönliche Ansprache funktioniert  dann am besten, wenn wir …

  1. Porträts oder Interviews schreiben, über Menschen die etwas Ungewöhnliches, Inspirierendes und Hilfreiches tun;
  2. Themen adressieren, die im Mainstream liegen und soziokulturell bedeutsam sind;
  3. ganz persönlich aus unserer jeweiligen Erlebniswelt berichten und auch bei kritischen Themen einen positiven Abschluss finden.

ohfamoos, wie bloggen, blog, tipps fuers bloggen

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei unseren so ohfamoosen Gastautoren! Ob sie über das ‚Hotel Mama‚ schreiben oder darüber, wie man nach seinem Job das Leben neu beginnt. Lebenskunst – auch unsere Gastautoren haben zu diesem Thema viel beizutragen, ganz herzlichen Dank Euch allen!

So haben wir übrigens über unseren 2. Blog-Geburtstag berichtet! Dass wir seitdem zu viert sind, ist sicher längst aufgefallen, wenn nicht: Hier lest Ihr mehr über die ohfamoose Cornelia Lütge

Illustration: Ela Mergels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.