Der Brief – ein Roman über Wahrheit und Wahrnehmung


Der Brief, Carolin HageböllingWas, wenn Dein ohfmooses Leben nicht das einzige ist, welches Du hättest führen können? Warum so und nicht anders? Was, wenn Du an einer Deiner Lebenskreuzungen eine andere Auffahrt genommen hättest? Und auf einmal tauchst Du ein in dieses andere Leben. Für einen Augenblick oder vielleicht doch für immer? Ein Roman über Wahrheit und Wahrnehmung, der fasziniert.

Spannend, geheimnisvoll, mystisch und real

Es ist ein Brief, der alles infrage stellt, was sie bisher für real gehalten hatte: Marie, Anfang 30, ist höchst irritiert, als sie die Zeilen ihrer alten Schulfreundin Christine liest. Darin ist von Maries Leben in Paris die Rede, von ihrem Mann Victor, dem erfolgreichen Galeristen – und von ihrer lebensbedrohlichen Krankheit. Tatsächlich erfreut sich Marie bester Gesundheit, arbeitet als Journalistin in Hamburg und führt eine glückliche Beziehung mit Johanna. Aber der mysteriöse Brief lässt ihr keine Ruhe. Kurz entschlossen reist Marie nach Paris. Und findet sich in einem Leben wieder, das ihr seltsam vertraut ist und mit dem sie sich auf unerklärliche Weise verbunden fühlt.

“Es gibt nicht nur die eine Realität. Nicht nur das, was wir mit unseren Händen berühren und mit unseren Augen betrachten können.” (Seite 219)

Was ist also Wirklichkeit ?

Der Debüt-Roman von Carolin Hagebölling, die seit 2010 als freiberufliche Texterin und Redakteurin in München und Düsseldorf lebt, lässt sich schnell lesen. Die Kapitel sind kurz und die Sprache ist schnörkellos einfach. Mich hat dieses Buch von der ersten Seite an gefesselt, denn auch mein Leben hätte anders aussehen können. Mit einem Bein in Asien, mit dem anderen in Europa frage ich mich oft, wer welche Weichen wann gestellt hat und wie es ausgesehen hätte so ganz anders. „Der Brief“ erzählte von einer spannenden Reise, in der zwei Realitäten miteinander kollidieren und noch lange nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte, beschäftigte mich die Frage: „Was wäre wenn…“

“Wer sagt, wie ein glückliches und erfülltes Leben sein muss? Wir sind es, die ihm seinen Wert geben.” (Seite 220)

Der brief, Carolin HageboellingIch empfehle dieses Buch allen, die noch Platz im Koffer haben und denjenigen die ein Ticket für ein brillantes Kopfkino gewinnen möchten. Lasst Euch auf dieses Gedankenspiel ein!

Der Brief
Carolin Hagebölling
ISBN 978-3-423-26146-3
dtv premium

Fotos: Portrait –  Martin Hangen, Cover – dtv Verlag, Titel – privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.