Hallo, Herbst – Hallo, Cord …

Jaaaa. Wir schauen gern ein bisschen voraus. Auch das möchte unser Blog ja auf ohfamoose Weise bewirken, dass wir fröhlich in die Zukunft blicken. Heute aber schaut Elke zurück – denn es ist nun auch gefühlt Herbst und da fällt dem ein- oder der anderen schon einmal mehr auf, was alles passiert ist… Gerade in so turbulenten Zeiten wie heute.

Vor einem Jahr war ich in Hamburg. Mit meiner kleinen Familie, es war windig und sonnig und schön. Mein Mann muss, beruflich bedingt, schon einen Abend früher zurück ins Rheinland – so nehme ich mir Zeit für meine Kollegin Cornelia und sie für mich. Es war so nett! Darüber ist diese kleine Geschichte über unsere wunderbare Begegnung auf dem Hotelfußboden entstanden!

Mein kleiner privater Rückblick schließt auch einen Beitrag einer unserer Gastautoren mit ein. Die ich, die wir alle vier, nur virtuell kennen: Silvia Schanze. Mehrere Artikel hat sie bereits für uns verfasst, an einen denke ich in diesen Tagen besonders gern zurück. Das Stück, in dem Silvia darüber schreibt, wie sie – und wie wir alle – jeden Tag die Welt wieder ein kleines Stückchen friedlicher machen können. Lesenswert!

Lieblingsort am Kap der guten Hoffnung

Nummer drei geht sogar zurück ins Jahr 2015. Da haben wir sehr unterschiedliche Menschen gefragt, wo ihr Lieblingsort ist. Auch die Antworten waren, natürlich, schön bunt – während es den einen in die Berge zieht, hat sich ein anderer besonders wohl am Kap der guten Hoffnung gefühlt. Dabei erinnere ich mich, dass der Mann, der seine Reise nach Südafrika so nett beschrieben hat, mittlerweile an einem anderen Kap angekommen ist. Rolf Nöckel ist 2016 verstorben, wir denken nochmals gern an diesen lebenslustigen, immer hilfsbereiten Journalisten zurück!

Freut Euch im und am Herbst – auch wenn er manchmal trübe Augenblicke mit sich bringt.

HerbstBy the way, wir machen ja so gut wie nie „auf Mode“, das können andere Blogger tausendmal besser. Aber dieser Artikel in der Süddeutschen ist spannend und amüsant zugleich zu lesen. Er zeigt die Modetrends dieses Herbsts – und ich freue mich auf das Comeback von Cord. Steht er doch, laut SZ, „für robuste Eleganz und trifft damit exakt den Zeitgeist: So ehrlich und erdverbunden war der Herbst lange nicht.“

Ohfamoos, dem Herbst, und allen anderen Turbulenzen, mit elegantem Cord zu begegnen! Oder hyggelig (darüber schreibt Cornelia schon ganz bald…)

 

 

Fotos: unsplash

 

 

Ein Gedanke zu “Hallo, Herbst – Hallo, Cord …
  1. Hallo ihr Lieben!
    Lese euch erstmals über diese Seite, da ich euch ansonsten über die anderen Kanäle, wie FB, Twitter etc. verfolge. Eure Beiträge sind echt gelungen und sprechen mich an, auch wegen ihrer Kurzweiligkeit.
    Ich freue mich, euch entdeckt zu haben!
    Macht weiter so.
    Liebe Grüsse
    Heiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.