butcher's crossing, John Williams

Männer und wilde Western

Manchmal stöbere ich im Bücherregal meines Freundes. Dort fiel mir dieses kleine Buch auf: Butcher’s Crossing. Ein ganz ohfamooser Abenteuerroman von John Williams, der mit seinem Buch ‚Stoner‘ posthum in Deutschland berühmt wurde. Butcher’s Crossing ist sein zweites Buch, das in Deutsch erschienen ist. Man findet es im Buchladen garantiert nicht auf dem Stapel ‚für…

Querulanten_schwierige-Menschen

Schwierige Menschen zielsicher steuern? Das geht!

Nicht erst seit Trump muss sich die Welt mit schwierigen Menschen auseinandersetzen. Da kommt doch das Buch „Nörgler, Besserwisser Querulanten: Wie Sie schwierige Menschen zielsicher steuern“ genau richtig. Einen sturen Bock zähmen? Eine beleidigte Leberwurst gewinnen? Ich gebe zu, mir fällt das schwer. Deshalb werde ich neugierig, als ich die PR für das Buch „Nörgler,…

Lion, Der lange Weg nach Hause, Saroo Brierley, Nicole Kidman, Dev Patel

LION – Der lange Weg nach Hause

Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Mich hat am Wochenende die wahre Erzählung des verloren geglaubten indischen Jungen Saroos in den Bann gezogen, der sich als erwachsener Mann auf den langen Weg nach Hause macht. Ein zeitloses Buch fürs Herz und für alle, die an das Schicksal glauben. Der fünfjährige Saroo schläft aus…

Nina Schmid, Street Philosophy, Hoomey, Lebenskunst, Philosophie, gutes Leben, Hunde

Ein wahrhaft gutes Leben – wie geht das?

Kann ein Hund wirklich dein Leben verändern? Gar retten? Ich meine nicht einen Lawinen- oder Blindenhund. Sondern einen, der keine „Funktion“ hat. Und vielleicht gerade deshalb seinen Menschen tief im Innern erkennt, spiegelt, herausfordert. Und so zu manch „magischer“ Erkenntnis bewegt. ‚The anagram of god is dog‘ beschreibt so eine Geschichte. Sehr persönlich und gleichzeitig…

Die Pfalz als Krimischauplatz – Elwenfels2

Mit Spannung habe ich im Dezember auf Post aus Deutschland gewartet. Das alljährliche Weihnachtsheimweh im sommerlichen Teil der Erde konnte nicht besser gestillt werden als mit dem zweiten, amüsanten Regionalkrimi ‚Schorle für den Scharfschützen – Elwenfels2‘ von Britta und Christian Habekost. Am Ende der Welt in Sydney und doch mitten drin in der herzlichen Runde…

Perfide Parallelgesellschaften: Eine Jesidin klärt auf

Das neue Buch von Angela Kandt und Irina Badavi „Wenn der Pfau weint“ ist derzeit von großem medialen Interesse. Es schildert die Geschichte eines individuellen Frauenschicksals, und: die perfiden Mechanismen von Parallelgesellschaften, in denen – fernab unserer Grundrechte – Traditionen und strukturelle Gewalt Integration erschweren. Meine Freundin Angela Gatterburg, seit Jahrzehnten für den SPIEGEL unterwegs,…

Verwöhnt, verpöhnt – verwandelt

Ein geläuteter Manager? Diese Rezension möchte ich am liebsten laut ‚hinausschreiben‘. Dabei geht’s doch um eine stille Revolution. Sie hat eine Wucht, eine mediale Resonanz, die viele auf ihren Chefsesseln inspiriert und ermutigt. Denn Bodo Janssen erzählt seinen ganz persönlichen Wandel vom zahlengetriebenen Hotel-Manager zu einem, der vor allem dieses Ziel hat: glückliche Menschen. Mit…

Ohrfeige – ein Flüchtling dreht durch

Das Flüchtlingsthema habe ich ja schon mehrmals beleuchtet, aber was wissen wir eigentlich über den Alltag eines Flüchtlings? Die meisten von uns wohl nicht viel. Deshalb möchte ich auch dieses interessante Buch empfehlen. Ohrfeige heißt es, geschrieben von einem Flüchtling. Unter dem Titel konnte ich mir nicht viel vorstellen, erst der Klappentext ließ mich aufhorchen.…

In Vino veritas – Elwenfels, ein Krimi mit Stoff!

Alle reden von Globalisierung, doch die Wahrheit ist: Heimatliebe und Rückbesinnung auf Regionalität sind ebenso Mega-Trends. Neulich erreichte mich in Sydney dieser spannende Regionalkrimi, „Elwenfels“ – aus meiner Heimat, der Pfalz: Die Story ist klassisch: Ein hanseatischer Privatdetektiv mit leichter Sinnkrise soll an der Deutschen Weinstraße den Fall eines verschwundenen Multimillionärs aufklären. Dabei verliert und…