LION – Der lange Weg nach Hause

Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Mich hat am Wochenende die wahre Erzählung des verloren geglaubten indischen Jungen Saroos in den Bann gezogen, der sich als erwachsener Mann auf den langen Weg nach Hause macht. Ein zeitloses Buch fürs Herz und für alle, die an das Schicksal glauben.

Lion, Der lange Weg nach Hause, Saroo Brierley, Nicole Kidman, Dev PatelDer fünfjährige Saroo schläft aus Versehen in einem wartenden Zug ein und fährt ans andere Ende von Indien, nach Kalkutta. An einem der gefährlichsten Orte der Welt schlägt er sich alleine auf der Straße durch, landet nach erfolgloser Suche nach seiner Herkunft im Waisenhaus und gelangt so zu seinen Adoptiveltern in Tasmanien/Australien. Obwohl Saroo in einer liebevollen Familie aufgenommen wird, überkommt ihn als junger Mann die Sehnsucht nach seiner Herkunft und seiner leiblichen Familie. Er sucht in seinen Erinnerungen, und mit Hilfe von Google Earth und Facebook beginnt eine jahrelange Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Seine Reise zeigt uns das gefährliche Leben auf den Straßen Indiens aus dem Blickwinkel eines 5jährigen: Sein Überlebensinstinkt, die pure Angst, die Hoffnung und die verzweifelte, detaillierte Suche nach seiner Familie und seinem zu Hause werden ungeschönt dargestellt. Wir werden auf eine emotionale Reise mitgenommen, die viele von uns beschäftigt: Wo kommen wir her und was macht uns aus?

Filmstart in Deutschland: 23. Februar 2017

Aus dieser Geschichte wurde ein Film unter der Regie von Gareth Davis mit Starbesetzung: Nicole Kidman und Dev Patel. Er ist nominiert für den Golden Globe Award in der Kategorie: Bester Film – Drama. Hier gehts zur Vorschau.

Ob Film oder Buch, die Geschichte ist wahrhaft ohfamoos. Unbedingt Taschentücher bereithalten!

Foto: Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.